Mexikanicher Punsch

Heißer mexikanischer Genuss zur Vorweihnachtszeit und natürlich auch zu Weihnachten und danach. Perfekt für die gemütliche, vorweihnachtliche Stimmung mit dem besonderen Extra an exotischen Früchten. Außerdem kann dieser auch ohne Alkohol getrunken werden und ist daher auch schwangeren- und kinderkompatibel.

Zutaten:

  •  7 mittelgroße Guaven (ersetzbar auch durch Guavensaft oder Guavengelee)
  • 5 Äpfel
  • 1/2 Kilo Tejocotes (ersetzbar durch Quitten oder mehr Äpfel)
  • 1 Tasse Rosinen
  • 3 geschälte Zuckerrohrstücke (kann man auch weglassen)
  • 1 Tasse Hibiskusblüten
  • 1 Tasse Tamarindenmark
  • 1 Stück Zimtstange
  • 3 Liter Wasser
  • 1 Piloncillo (mexikanischer Vollrohrzucker, kann durch Vollrohr- und Rohrohrzucker ersetzt werden)

Burro Azul Tipp: einige Walnüsse bringen einen weiteren Geschmackskick und man hat zudem noch etwas zu beißen ;)

Zubereitung:

Das Wasser mit der Zimtstange zum Kochen bringen. Sobald es zu sieden beginnt, kommen die Hibiskusblüten, das Tamarindenmark, die Tejocotes, die Äpfel, die Guaven und der Vollrohrzucker dazu. Lassen Sie den Punsch zugedeckt kochen, bis die Früchte weich sind. Am Schluss geben wir die Rosinen dazu und servieren ihn heiß. Je nach Lust und Laune kann ein Schuss Rum hinzugegeben werden.